• WebBanner 01
  • energiemetropole woergl 01
  • WebBanner 04
  • WebBanner
  • WebBanner
  • energiemetropole woergl 03
  • WebBanner 03
  • energiemetropole woergl 04
  • WebBanner
  • energiemetropole woergl 05
  • WebBanner 08
  • WebBanner 05
  • WebBanner 02
  • WebBanner 06
  • WebBanner 09
  • WebBanner 07
  • Stadt Fruehling Dabernig 2015 web
  • Fruehling Dabernig 2015 web
  • WebBanner
  • WebBanner

Erlebnistag der Bergbauern 2014

BergBauerKaesekrapfenEBB2014 MaierWilli Die Bahnhofstraße glich einem Festplatz bei dem sich Jagd und Fischerei genauso präsentierten wie Tourismusschulen. Unzählige heimische Schmankerl konnten verkostet werden wie auch ein gutes Glas Wein oder Bier. Oder etwa Wein aus Beeren oder anderen Früchten, für jeden Geschmack war etwas dabei. Ob herrliches Lamm, gschmackige Wildgerichte oder die legendären Zillertaler Krapfen, die BesucherInnen durften sich bei einer Schmankerlstraße durchkosten.

Auch eine Reihe von Ehrengästen  konnte das Stadtmarketing begrüßen, so waren neben der LR Beate Palfrader, NR Carmen Gartelgruber, NR Josef  Lettenbichler, Wörgler Bürgermeisterin Hedi Wechner ihre beiden Vizes Evelin Treichl und Andreas Taxacher, LA Barbara Schwaighofer, mehrere Wörgler Stadt- und Gemeinderäte, aber auch der Tiroler Landesjägermeister Toni Larcher  war zu einem echten Bauern-Fest gekommen.
Für den hervorragenden Festablauf sorgten neben vielen anderen die Bezirkslandwirtschaftskammer, der Obst- und Gartenbauverein Wörgl, natürlich Berg-Bauer mit einer Käsestraße, der Tiroler Schafzuchtverband, die Wörgler Jägerschaft, Fisch und Fischzucht war ebenso ein Thema wie Trachten und deren Accessoires.Wem nach einem guten Glas Wein dünkte, der gustierte an zwei Ständen feine Österreichische Weine. Aber auch frische Obstsäfte wurden angeboten, für jeden Geschmack das Richtige, und das aus echtem, nachhaltigem Anbau.  Es war ein Fest, das nach mehr  verlangt, so hörte man es an allen Stellen.
 
Der Erfolg des Fests war nicht nur den Organisatoren zu verdanken, sondern auch dem Engagement der einzelnen Standbetreiber, die die verschiedenen Themen der Landwirtschaft mit viel Hingabe und Liebe zum Detail präsentierten.

 

Die Sieger des Edelbrand-Gewinnspiels

Die Schnaps-Edelbrenner Manfred Höck (Kronbühelhof) und Josef Thaler (Steinerhof) luden die Besucher und Besucherinnen ein, an der Sensorikstraße Schnaps zu erschnuppern und bei Erkennen aller Sorten einen der Edelbrände zu gewinnen.

An der Sensorikstraße (4 Edelbrände am Geruch erkennen) haben 96 Personen Teilgenommen, davon haben 5 Personen alle 4 erkannt.

Das Los hat folgendermaßen entschieden:
 
Der Gewinner des Signums:
Hotter Robert, Wörgl
 
Der Gewinner des Krautingers:
Jakob Buchmyr, Kundl

 

Wir gratulieren den Gewinnern!