• WebBanner 03
  • WebBanner 01
  • WebBanner 05
  • WebBanner
  • Stadt Fruehling Dabernig 2015 web
  • WebBanner
  • energiemetropole woergl 04
  • WebBanner
  • WebBanner
  • energiemetropole woergl 01
  • energiemetropole woergl 03
  • energiemetropole woergl 05
  • WebBanner
  • WebBanner 04
  • WebBanner 02
  • WebBanner 09
  • WebBanner 06
  • Fruehling Dabernig 2015 web
  • WebBanner 08
  • WebBanner 07
 

Eine Stadt mit Energie

Wörgl ist eine der am schnellsten wachsenden Gemeinden Tirols und das Wirtschaftszentrum des Tiroler Unterlandes.

Die verkehrsgünstige Lage war schon seit Jahrhunderten ein Grund, in Wörgl sesshaft zu werden. Der endgültige Aufstieg begann mit dem Bau der Giselabahn von 1873 bis 1875, der Wörgl zum Bahnverkehrsknoten machte. Die Erhebung zur Marktgemeinde erfolgte im Jahr 1911, im Jahr 1951 konnte die Stadterhebung gefeiert werden. Zu den Charakteristika der Stadt zählen u.a. die „Wörgler Bruggenhocker“, die auf Brücken Informationen austauschten und von denen sich Willhelm Busch für seine Max-und-Moritz-Geschichte inspirieren ließ. Für Aufsehen sorgte das Wörgler Freigeld, mit dem sich die Stadt in den 1930er Jahren selbst aus der Wirtschaftskrise befreite. Seit 2006 ziehen die „Wörgler Meilensteine“ die Blicke nach unten. Dabei handelt es sich um einen Rundwanderweg durch die Stadt, der an Schlüssel-Ereignisse der Menschheitsgeschichte erinnert.

Eine Sensation befindet sich seit 2010 in den Wörgler Wasserwelten: L2, die weltweit erste Doppellooping-Wasserrutsche.

Bahnhofstrasse Fruehling3 Dabernig 04 2015

Foto: Dabernig

Das alles ist Wörgl:

  • Wörgl hat 13.795 EinwohnerInnen. Davon 2.780 Kinder und Jugendliche bis 20 Jahre.
  • Wörgl beheimatet 65 Nationen.
  • Die Gemeindefläche umfasst 19,73 km².
  • Die Seehöhe beträgt im Zentrum 510 m und am Bahnhof 502 m.
  • Mit 0,85 m2 Einkaufsfläche pro Einwohner hat Wörgl Europas höchste Dichte an Lebensmittelgeschäften.
  • 285 Geschäfte, 13 Banken und 885 Betriebe – Wörgl ist eine Einkaufsdestination und bietet 70 Gastronomiebetriebe.
  • Die Bahnhofstraße ist die zweitlängste Einkaufsstraße Tirols.
  • Wörgl ist ein Verkehrsknotenpunkt – mit zwei Bahnhöfen.
  • Es gibt 4,5 km ausgewiesene Radwege, 80,72 km asphaltierte Straßen und 1.400 überdachte und 1.000 öffentliche Parkplätze.
  • Wörgl besitzt die höchste Dichte an Fitness-Einrichtungen im Westen von Österreich und zahlreiche Sportstätten: 9 Sporthallen, 1 Sprungzentrum, 2 Schießstände und Schützenheime, 2 öffentlich zugängliche Rasenplätze, 2 Fun Courts, 1 Beachvolleyballplatz, 2 Tennisanlagen, 1 Skaterpark, 1 Kegelbahn, 1 Kletterwand, 1 Bowlinganlage, 1 Kletterwand/Kletterhalle, 2 Reitanlagen, 2 Fitness-Studios.
  • Wörgl hat 12 Schulen, 3 stadteigene Kindergärten, eine Krabbelstube und eine Kinderkrippe.
  • Es gibt ein starkes Vereinswesen mit 67 Sportvereinen, 49 Kulturvereinen und 197 sonstigen Vereinen.
  • International anerkannte Größen aus Sport und Wirtschaft sind Gerhard Berger, Stefan Horngacher, Heinz Zak und Hermann Hauser.

 

 


Strict Standards: Non-static method modFBLikebox::getFBLikebox() should not be called statically in /home/sites/site4/web16/web/modules/mod_fbslider/mod_fbslider.php on line 4